Elfriede Rathgen

Elfriede Rathgen war die Tochter von Karl Max Engelmann. Sie kam 1885 zur Welt und starb 1983.1

Sie führte seit 1910/11 die Pension Lotos an der Via del Tiglio 32 in Locarno-Monti.2

Am 19. September 1911 hielt Rudolf Steiner bei ihr den Vortrag Der Christus-Impuls im historischen Werdegang, nachdem er einen ersten Vortrag zum Thema zwei Tage zuvor in Ligano gehalten hat.3

Links

Rudolf Steiner in Monti und Ascona auf der Website gusto-graeser.info.

  1. Elfriede Rathgen bei BillionGraves. []
  2. Pensione Villa Lotos, in: . Online. Der Eintrag ins Handelsregister erfolgte erst am 25. Januar 1928, vgl. Schweizerisches Handelsamtsblatt, 46. Jahrg., 31. Januar 1928, Nr. 25, S. 196. Online []
  3. Walter Schönenberger, „Monte Verità und die theosophischen Ideen“, in: Monte Verità. Berg der Wahrheit, S. 73. Online: Der Christus-Impuls im historischen Werdegang. []