Le voyageur en chemise

Un journal schwytzois raconte que le lundi 17 novembre courant, un voyageur peu banal est descendu un instant à Goldau pour poursuivre bientôt son voyage sur Locarno. Ce personnage, un grand et bel homme, aux … Weiterlesen

Ein sonderbarer Kauz (Intelligenzblatt)

Aus Goldau wird dem „Boten der Urschweiz“ geschrieben: Letzten Montag entstieg in Goldau dem von Zürich kommenden eisten Morgenzug ein viel angestaunter Reisender, der, ohne angehalten zu werden, nach kurzem Aufenthalt nach Locarno weiterreiste. Es … Weiterlesen

Eine Plauderei

Im vergangenen Herbst war’s. Da kletterte ich von Ascona aus das steile, stellenweise holprig gepflasterte, oft mit Gras und kargem Gesträuch halb überwachsene Weglein hinauf, das zu der Ansiedlung der Naturmenschen auf dem Monte Verità … Weiterlesen

Das Ende einer Vegetarierkolonie

Die Natur-Menschen von Ascona können den Zusammenbruch und die Liquidation der von Oedenkoven gegründeten Kolonie nun nicht mehr dementieren. Der neue Leiter des Unternehmens „Monte Verita“, Walter Müller, ist bereits in Ascona angekommen. Er ordnete … Weiterlesen

Ein Schweizerreise im Naturkostüm

Askona, (Mittwoch, 7. August.) Am andern Morgen legte ich die noch bleibenden 2-3 Stunden bis Askona unter fortwährenden Regengüssen und schwerer Luft zurück. Ponte Brolla, wo die nun stattliche Maggia zwischen tief ausgespülten Felsen, wiederum … Weiterlesen

Aus der Vegetarier-Kolonie am Lago Maggiore

Von V. Straskraba in Ascona Ueber die Vegetarierkolonie am Lago Maggiore wurde in letzter Zeit wieder viel geschrieben. Besonders schweizerische, noch mehr aber reichsdeutsche Zeitungen und verschiedene Zeitschriften warteten ihren verblüfften Lesern mit „packenden“ Berichten … Weiterlesen

Naturmenschen (Intelligenzblatt)

Den „Naturmenschen“ geht eine soeben erlassene preußische Ministerialverfügung scharf zu Leibe. Mit Beginn der wärmeren Jahreszeit schießen die „Naturmenschen“ wie Pilze aus der Erde, um durch Verkauf ihres Konterfeis oder durch freiwillige Spenden einen sorgenfreien … Weiterlesen

Von Lötschen nach dem Lago Maggiore

Am Sonntag nach dem Nachtessen stiegen wir dann auf den Monte Verità. Es war ein warmer Somnmerabend. Aus versteckten Villen und tropischenen Parkanlagen tönte Mandolinenklang und süßer Geigenton strömte voll in die von Blütendurft erfüllte … Weiterlesen