Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei

Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei, scheint der Naturmensch “gustaf nagel” zu denken, nachdem seine Ehehälfte ihn verlassen hat. In Nr. 149 der “Deutschen Warte” findet sich folgendes Inserat: “für mein naturheim, ferbunden mit sonnenbad, suche ich eine wegetarische weibliche stütze. arendse i. altm. gustaf nagel.” Ob’s wohl “Erfolg” hat?

Leitmeritzer Zeitung, 34. Jahrg., 18. Juni 1904, Nr. 47, S. 14. Online