Karl Nöthiger

Kari Nöthiger (eigentl. Karl Eugen Nöthiger) kam am 5. Juni 1909 zur Welt.

Nöthiger galt als “Monsieur le coué suisse”.

In den 1930er Jahren war er Mitglied der Zürcher Gruppe Lichtwärts. Er war wesentlich am Zustandekommen der Vortragsreise von Fidus 1933 in die Schweiz beteiligt.

In Thalwil führte er seit 1979 bis zu seinem Tod am 30. Oktober 2005 den Verlag Vita Nova für Bücher “insbesondere auf dem Gebiete der Autosuggestion und Selbsthilfetechnik für Beruf, Ehe und Gesundheit”.1

Inserat für einen Vortrag von Karl Nöthiger 1985.

Inserat für einen Vortrag von Karl Nöthiger 1985.

Veröffentlichungen

1980

Nöthiger, Karl

Die wundervolle Wirkung der Schlafsuggestion. Einflüsterungen während des Schlafes. Regeln, Formeln und Zeignisse Artikel

Autosuggestion, 5 (6), 1980.

BibTeX

Veröffentlichungen der Verlags Vita Nova

  • Gisela Lucci, Die Praxis der bewussten Autosuggestion.
  • Gisela Lucci, Die Verwirklichung der Wünsche.

Literatur

1985

na.,

Gegen den Stress: Kraft der Autosuggestion Artikel

Walliser Bote, S. 16, 1985.

Links | BibTeX

Inserat: Walliser Bote, 21. November 1985, S. 26 (Online).

  1. Schweizerisches Handelsamtsblatt, 97. Jahrg., 2. Juli 1979, Nr. 151, S. 2210 (Online). Vgl. auch Schweizerisches Handelsamtsblatt, 125. Jahrg., 12. März 2007, Nr. 49, S. 30 (Online). []