Sonnensanatorium

Aus Locarno wird uns geschrieben: Vor kurzem wurde in Ascona (Schweiz) am Lago Maggiore ein Sanatorium errichtet, das infolge seiner herrlichen Lage am Monte Verita den Namen Sonnensanatorium erhielt. Die Begründerin ist die deutsche Aerztin … Weiterlesen

Das Ende der Naturkolonie am Langensee

Nach einem bewegten Leben von etwa einem Lustrum hat die Naturmenschen-Kolonie vom Langensee ihr Ende gefunden. Diese von Oedenkoven-Hoffmann begründete Kolonie bildete auf dem Berg „Wahrheit“ bei Ascona eine Gemeinschaft, deren Zweck naturgemäßes Leben war. … Weiterlesen

Ein Schweizerreise im Naturkostüm

Askona, (Mittwoch, 7. August.) Am andern Morgen legte ich die noch bleibenden 2-3 Stunden bis Askona unter fortwährenden Regengüssen und schwerer Luft zurück. Ponte Brolla, wo die nun stattliche Maggia zwischen tief ausgespülten Felsen, wiederum … Weiterlesen

Aus der Vegetarier-Kolonie am Lago Maggiore

Von V. Straskraba in Ascona Ueber die Vegetarierkolonie am Lago Maggiore wurde in letzter Zeit wieder viel geschrieben. Besonders schweizerische, noch mehr aber reichsdeutsche Zeitungen und verschiedene Zeitschriften warteten ihren verblüfften Lesern mit „packenden“ Berichten … Weiterlesen

Naturmenschen (Intelligenzblatt)

Den „Naturmenschen“ geht eine soeben erlassene preußische Ministerialverfügung scharf zu Leibe. Mit Beginn der wärmeren Jahreszeit schießen die „Naturmenschen“ wie Pilze aus der Erde, um durch Verkauf ihres Konterfeis oder durch freiwillige Spenden einen sorgenfreien … Weiterlesen

Bei den Askonesen

Es giebt sonderbare Menschen auf unserer lieben Mutter Erde, schreibt C. Dransfeld im Deutschen Hausschatz. Ich meine nicht die verschiedenen Rassen, die uns von der Schulbank her noch geläufig find und die viele von uns … Weiterlesen

Tessiner Saisonbilder (Auszug)

Mitten auf der Kantonalstraße, die nach Locarno führt, macht das Auto plötzlich halt. Ein Paar, sonderbare Gestalten, steiqt ein. Weiße Wollgewänder umhüllen die gravitätischen Erscheinungen bis zn den unbedeckten, sandalenbewehrten Füßen. Lange blonde Haare locken … Weiterlesen

Von Lötschen nach dem Lago Maggiore

Am Sonntag nach dem Nachtessen stiegen wir dann auf den Monte Verità. Es war ein warmer Somnmerabend. Aus versteckten Villen und tropischenen Parkanlagen tönte Mandolinenklang und süßer Geigenton strömte voll in die von Blütendurft erfüllte … Weiterlesen