Otto Borngräber

Otto Borngräber kam am 19. November 1874 in Stendal in der Altmark zur Welt. Nachdem er das Gymnasium in Stendal absolviert hatte, studierte er Theologie und Philosophie: im Sommer 1896 in Tübingen, danach bis 1898 in Halle, im Sommer 1898 in Marburg und bis 1900 wieder in Halle.

Noch bevor er die Doktorwürde erlangte, war er als Schritsteller und Dramatiker tätig, zuerst in Stendal, ab 1906 in Halle.

1908 doktorierte er in Erlangen mit der Dissertation Das Erwachen der philosophischen Spekulation der Reformationszeit. Im selben Jahr arbeitete er in Berlin als Dramaturg des “Neuen Theaters”.

Am 10. Juli 1911 heiratete er Gertrud Borngräber, bereits 1913 wurde die Ehe geschieden.

1914 schrieb der Komponist Rudi Stephan nach Borngräbers Die ersten Menschen eine Oper in zwei Aufzügen. Ihre Uraufführung fand postum am 1. Juli 1920 in Frankfurt am Main statt.

Borngräber war Mitglied des Deutschen Monistenbunds, kritisierte aber 1915 nationalistische Tendenzen in der Bewegung. Stattdessen engagierte er sich mit seinem Werk bis zu seinem Tod für ein friedliches Europa.

Borngräber starb am 19. Oktober 1916.

Veröffentlichungen

  • In Wald und Welle und Haide. Berlin 1900. Gedichte.
  • Giordano Bruno. Das neue Jahrhundert. Eine Tragödie und Ouverture zur neuen Zeit, Bonn 1900. Mit einem Vorwort von Ernst Haeckel. Die 2. veränderte Auflage aus dem Jahre 1901 erschien mit Illustrationen von Fidus. Die Veröffentlichung ist “Ernst Haeckel, dem freundlichen Gönner der Bruno-Tragödie, und Gerhart Hauptmann gewidmet.” Online: Giordano Bruno (The Warburg Institute) und Giordano Bruno.
  • König Friedwahn. Germanisches Trauerspiel in fünf Aufzügen. Berlin 1905. Mit Bildschmuck von Fidus. Das Stück wurde am am 30. März 1905 am Königlichen Schauspielhaus in Dresden uraufgeführt.
  • Althäa und ihr Kind. Die Tragödie der Reinheit, ein Vorspiel und 4 Akte in einem Aufzuge, Berlin 1912.
  • Die heiligen zehn Gebote des Freien. Der heilige Glaube des Freien. Das heilige Gebet des Freien. (Moses oder die Geburt Gottes. Tragödie), Berlin und Rom 1907.
  • Die Ersten Menschen. Erotisches Mysterium. 1908. Online: Die ersten Menschen (6. und 7. Auflage) und Die ersten Menschen (8.-10. Auflage).
  • Das Erwachen der philosophischen Spekulation der Reformationszeit, in ihrem stufenweisen Fortschreiten beleuchtet an Schwenkfeld, Thamer, Sebstian Franck von Wörd, Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der hohen philosophischen Fakultät der Friedrich-Alexanders-Universität Erlangen, Schwarzenberg i. Sa. 1908. Online: Das Erwachen der philosophischen Spekulation der Reformationszeit.
  • Die Hymnen an die Grösse und das tiefe Leid. 1915.
  • Weltfriedensdrama. Ein Weihespiel, Berlin 1916.
  • Friedensapell an die Völker. Mit einem Vorwort über die Haagerkonferenz von 1899 und 1907. Dokumente der Neutralen Konferenz, No. 15 b. Stockholm 1916. Zusammen mit Georg Brandes.
  • Bergpredigt zur Befreiung der Völker.

Gottfreies Christentum. 1903.
Neue Gedichte. 1903.
Gottfreies Menschentum. 1909.
Die andere Nacht. Mysterium der Liebe. Berlin 1914 (?).

Beiträge in Zeitschriften

  • [[Ist Frühling?]], in: Westermanns illustrierte deutsche Monats-Hefte, 50. Jahrg., 1906, 100. Band, S. 74. Online: Ist Frühling?
  • [[Askona]], in: Die Schönheit, November 1912.
  • [[Ein offenes Wort an den Deutschen Monistenbund]], in: Das monistische Jahrhundert, 1914-15, Nr. 3, S. 926-930.

Literatur

  • Gérard Laudin, “Philistins, bâtisseurs et psychopathes. Les Caïn et Abel de Borngräber, Fuhrmann et Koffka”, in: Germanica, 1999/24, S. 13-28.
  • Romain Roland, Zwischen den Völkern. Aufzeichnungen und Dokumente aus den Jahren 1914-1919, Bd. 1, Zürich 1954, S. 326-331.
  • “Otto Borngräber”, in: Der Schweizer Freidenker, 2. Jahrg., 1. Mai 1916, Nr. 5, S. 20. Online: Otto Borngräber.
  • Karl Arthur Schmidt, Otto Borngräber [Der moderne Dichter, VI], Berlin [1913].
  • “Otto Borngräber, ein werdender Dichter”, in: Moderne Kunst, 15. Jahrg., 1902, Heft 16, S. LIX. Online: Otto Borngräber, ein werdender Dichter.
  • “Die Austreibung aus dem Paradiese. Zum Verbot des Borngräberschen Stückes”, in: Jugend, 16 (50): 1377.

Nachschlagewerke

  • Konrad Feilchenfeldt (Hrsg.), Deutsches Literatur-Lexikon. Das 20. Jahrhundert, biographisches-bibliographisches Handbuch, Dritter Band, Zürich und München 2001, Sp. 448.
  • Wilhelm Kosch, Deutsches Theater-Lexikon. Biographisches und Bibliographisches Handbuch, Erster Band, Klagenfurt und Wien 1953. S. 184.
  • Franz Brümmer, Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, Bd. 1, 6. Aufl. Leipzig, 1913, S. 303-304. Online: Otto Borngräber.

Besprechungen

Die ersten Menschen

  • E. Br. [E. Bräuchlin], “Die ersten Menschen”, Der Schweizer Freidenker, 2. Jahrg., 15. März 1916, Nr. 2, S. 7. Online: Die ersten Menschen.
  • C. H. Coueté, ”Eine Einführung”, in: Libausche Zeitung, 19. Oktober 1921.

Die andere Nacht

  • Georg Britting, “Die andere Nacht. Mysterium der Liebe in drei Aufzügen von Otto Borngräber”, in: Neue Donau-Post, 13, 1920, 76.

Das neue Jahrhundert

  • Rudolf Steiner, “‘Das neue Jahrhundert’. Eine Tragödie v. Otto Borngräber”, in: Magazin für Literatur, 69. Jahrg., 1900, Nr. 24, S.28-29 (GA 29, S. 385-392). Online: Online.
  • “Das neue Jahrhundert”, in: Indisch Maçonniek Tijdschrift, 6. Jahrg., 1900/1901, S. 28-29. Online

Nachrufe

  • “Dr. Otto Borngräber”, Aus der Gedenkrede, gehalten in der “Vereinigung Angehöriger kriegführender Staaten unter Leitung und Anschluss von Neutralen” am 25. Oktober 1916 in Zürich, Schweizerhof, von R. Edelstein-Friedmann, in: Der Schweizer Freidenker, 3. Jahrg., 1. Juni 1917, Nr. 7, S. 29-29.
  • J. E. A., “Ein Typus. Zu Otto Borngräbers Tod”, in: Deutscher Wille, November 1916 S. 192. Online: Ein Typus.
  • L. K-r., “Otto Borngräber †”, in: Die Friedens-Warte, >18. Jahrg., November 1916, Nr. 11, S. 341-342. Online: Otto Borngräber †.
  • M. I., “Otto Borngräber”, in: Berner Intelligenzblatt, 83. Jahrg., 22. Oktober 1916, Nr. 291, S. 2. Online: Otto Borngräber.
  • “Otto Borngräber †”, in: Berliner Tageblatt, 45. Jahrg., 21. Oktober 1916, Nr. 540. Online: Otto Borngräber †.

Quellen

Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (Hrsg.): Neuer Theater-Almanach. Theatergeschichtliches Jahr- und Adressen-Buch. Berlin 1908. S. 272.

Links